Unsere Geschichte

Von Anfang an ...


Die Firma Elektromeister Richard Ost erhielt ihre Gewerbeerlaubnis am 1. Januar 1978 und startete mit Reparaturen im Bevölkerungsbereich mit der Genehmigung von bis zu zwei Beschäftigten.

Schon Anfang der 80-ziger Jahre wurde mit der Ausbildung von Lehrlingen zu Elektroinstallateuren begonnen; diese Entwicklung dauert bis heute an.

Kontinuierlich wurde der Betrieb mit neuen Mitarbeitern aufgestockt. Im Jahr 1992 konnten bereits neun Elektriker beschäftigt werden. Grund dafür waren die neuen Tätigkeitsfelder. Neben der Elektroinstallation wurden nun auch der Kabelbau und die dazugehörigen Tiefbauleistungen für die TELEKOM und die WESAG, sowie die Installation von Straßenbeleuchtungen notwendig. Ganze Ortsverkabelungen des Energieversorgers WESAG, der Telefongesellschaft TELEKOM und Ortsbeleuchtungen sind mit den dazu gehörigen Leistungen in verschiedenen Kommunen ausgeführt worden.

Parallel dazu werden bis zum heutigen Tag Baustromanlagen für Groß- und Brückenbaustellen mit bis zu 30 kV errichtet, z.B. für die STRABAG, für Papenburg und andere Auftraggeber.

Seit dem Jahr 1999 baut die Firma Elektromeister Richard Ost auch Schaltschränke für die STULZ H+E Gruppe. Da sich dieser Aufgabenbereich rasant entwickelt hat und die Platzkapazitäten schnell ausgeschöpft waren, wurde der Schaltschrankbau 2005 ausgegliedert. Mit der Gründung einer neuen Firma, der Stulz-ROS GmbH im nahe gelegenen Ort Beckwitz, konnte so die Möglichkeit für bis zu 25 Schaltschrankbauer geschaffen werden. 2015 wurde der Betrieb umbenannt zur S-ROS GmbH.

Trotz dieser Maßnahme konnte sich der Betrieb Elektromeister Richard Ost am Standort Langenreichenbach behaupten. Weiterhin werden der Schaltschrankbau und die dazugehörigen Montagen vorrangig bedient. Neuinstallationen und Reparaturen in allen Bereichen, sowie Baustromanlagen bis zu 30 kV sind im ständigen Programm. Die Wartung und Neuinstallationen von Straßenbeleuchtungen und Photovoltaikanlagen gehören ebenfalls zu unseren Tätigkeitsfeldern. In der modernen Werkstatt vor Ort werden durch erfahrene Fachleute Schaltschränke für namhafte Kunden wie SIEMENS oder die Stulz H+E Gruppe gebaut.

Heute ist es die Eliquo-Stulz Gruppe sowie die f.un.k.e. Senergie, die SÜLZLE KLEIN GmbH, die KARY PLANAQUA GmbH, die EBAWE Anlagentechnik GmbH und andere Auftraggeber.